SLG

Dieses Projekt ist das Ergebnis eines Bewerbungsverfahrens für die Entwicklung eines Bebauungsvorschlages eines Grundstückes im 22. Wiener Gemeindebezirk. Die städtebaulichen Rahmenbedingungen sind geprägt von dörflichem Siedlungscharakter mit großteils Einzelhäusern in offener Bauweise. Der vorgelegte Vorschlag, den die Bauherren am überzeugendsten fanden, ist der eines mehrgeschossigen Wohnbaues mit einem Haupttreppenhaus an der Straßenseite und jeweils 2 Wohneinheiten pro Geschoß.

Das Konzept des Gebäudes ist einerseits bestimmt durch die Bebauungsbestimmungen und gesetzlichen Erfordernisse und andererseits von dem Prinzip der optimalen Ausnutzung des Grundstückes und Bezugnahme auf die Umgebung. Das Volumen verjüngt sich zunehmend nach oben hin und bildet durch die Rücksprünge Terrassen für die einzelnen darunterliegenden Wohneinheiten.

Das Gebäude ist komplett unterkellert und mit einer Tiefgarage für 8 PKW zur Nutzung der Bewohner ausgestattet. Weiters ist ein Pool im Garten vorgesehen, der entweder individuell von einem Anwohner oder von allen Bewohnern benutzt werden kann. Die Wohnungen des Erdgeschosses sind jeweils mit großzügigen Gärten ausgestattet, die Wohneinheiten darüber werden mit anschließenden Dachterrassen angeboten und die Wohnung im Dachgeschoß wird mit der Ausstattung eines außenliegenden whirlpools angeboten. Durch eine flexible Anordnung können Wohneinheiten horizontal und vertikal miteinander verbunden werden. In dem vorgeschlagenen Bebauungsvorschlag, werden 4 bis 5 Wohneinheiten angeboten. Es handelt sich dabei um Wohnungsgrößen zwischen 78m² und 165m² exklusive der angebotenen Veranden und Balkone.

Die Wohnungen werden von dem nordseitig liegenden Treppenhaus und Lift erschlossen. Das Treppenhaus bildet ein vertikales Verbindungsglied über alle Geschosse und ist entsprechend von der Straßenseite lesbar. Die West- und Ostfassade ist unterbrochen durch Lochfenster und auskragenden Loggien, bleibt aber zurückhaltend monolithisch. Die Südfassade staffelt sich vom ersten Obergeschoss nach hinten und bildet attraktive Terrassen mit Blick auf die naheliegende Alte Donau und die Bebauung der Donau-City, sowie Weitblicke auf den Kahlenberg.

Beauftragte Leistungen:

Entwurf
Einreichplanung
Ausführungsplanung
Ausschreibung und Vergabe
Örtliche Bauaufsicht

Nutzfläche Wohnen:  444m²
Flächen Keller und Nebenräume: 371m²
Netto Herstellungskosten: ca. € 1.100.000